Jugend - FC Jura 05 e.V.
Herzlich Willkommen
Jura 05 setzt sich gegen die Gewalt im Fußball ein 17.11.2012 führte der FC Jura 05 eine Kampagne des BFV fort, die immer mehr Anklang bei den Vereinen findet. "Kein Platz für Gewalt auf dem Fußballplatz und auch sonst in der Öffentlichkeit", lautet die Devise für diese Aktion. Die Seniorenspieler und viele Jugendspieler des FC Jura 05 machten ihr Anliegen vor dem Spiel gegen den FC Viehhausen gemeinsam mit der gegnerischen Mannschaft deutlich. Diese Aktion wurde durch nachfolgende Stadiondurchsage und Verteilung von Flyern verstärkt. Text der Stadiondurchsage: In unserer Gesellschaft kommt es immer mehr zu gewalttätigen Angriffen zwischen Erwachsenen, aber auch unter Kinder und Jugendlichen, welche oft dramatisch enden. Die bayerische Fußballfamilie wird die Augen vor diesen Gewaltexzessen nicht verschließen! Profis oder Amateure: „Gemeinsam und fair“ heißt das Motto in unserer bayerischen Fußballfamilie. Ob Schiedsrichter, Spieler, Fan oder Funktionär, in der bayerischen Fußballfamilie ist kein Platz für Gewalt und Rassismus. Das Thema Fairness auf dem Platz und im menschlichen Umgang miteinander muss ein Dauerbrenner bleiben, damit es in das Bewusstsein aller am Fußball-Geschehen Beteiligten und Interessierten vordringt und auch danach gehandelt wird. Fairplay, Respekt und Achtung stehen an erster Stelle. Wir sagen „Nein“ zu Gewalt, Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit. Toleranz und Weltoffenheit sind Markenzeichen unserer Gesellschaft. Auf bayerischen Fußballplätzen ist kein Platz für Gewalt! Auch wir, der FC Jura 05 , der FC Viehhausen und der BFV-Fußballkreis Regensburg stehen dazu. Helfen auch Sie mit, denn in unserer Gesellschaft ist kein Platz für Gewalt!
Vielen Dank an die Vertreter des BFV Kreis Regensburg, Herrn Karl Ruppert KrSpLtr und Herrn Zach Heinz JgdKrSpLtr, unseren Jugendlichen der G bis B-Jugend für die Mitorganisation und Begleitung dieser wichtigen Aktion des BFV mit den Vereinen. Vielen Dank an Barbara Beer, die in Vertretung von Herr Karl Ruppert fungierte, an den SSV Schönhofen, der Getränke und Bratwürstl für die teilnehmenden Jugendlichen an dieser Aktion spendierte, an unseren Stadionsprecher Andi und allen Beteiligten und Mithelfern.
Unsere Jüngsten begleiteten die Herren voller Stolz aufs Fußballfeld
zuletzt aktualisiert: 22.09.2020